Scott Genius LT 700 Plus Tuned Rahmen-Set

Artikelnummer: 6637

Größe
Auf Lager.

5.199,00 €

0% Finanzierung bis zu 12 Monate
ab 433,25 €* monatlich***

andere Laufzeiten und 0% Finanzierung

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung (DHL)

Bitte wählen Sie die gewünschte Größe aus


Beschreibung

Scott Genius LT 700 Plus Tuned Rahmen Set

Die ultimative Enduro Maschine - Modell 2017 - mit dem superleichten HMX.net Carbonrahmen für den neuen Plus Reifenstandard

Das LT ist bekannt dafür, raues Terrain mühelos zu meistern, sowohl bergauf als auch bergab. Die Plus Sized-Räder verleihen ihm einen unglaublichen Grip und sorgen für mehr Komfort und Sicherheit. Dieses Bike geht mit dir durch Dick und Dünn, bergauf und bergab.

Wir bauen dir, wenn du möchtest, dein persönliches Genius LT Plus-Custombike auf, nach deinen Wünschen.

  • Rahmen: Scott Genius LT 700 Plus, 27,5 Carbon HMX.net mit Alu Schwinge, IMP Technologie, integriertes Innenlager BB PF92, IDS SL Dropout 148 x 12mm Boost
  • Gabel: FOX 36 Float Factory Air, Kashima, Fit4, 3 Stufen, Boost Standard
  • Dämpfer:  Fox Nude DPS EVOL Custom Dämpfer mit Kashima-Beschichtung, Scott patented / 3 modes Lockout-Traction-Downhill 
  • Federweg: Lockout - 100 - 160mm

Lieferumfang

  • Genius LT 27,5 Z9oll HMX-Carbonrahmen Plus mit Fox Nude DPS Dämpfer
  • Fox Federgabel mit 15 x 110mm QR axle
  • Twinloc Remote Control Shifter Kit
  • Syncros tapered Headset
  • Syncros RWS rear axle (Boost 148 x 12mm)
  • Scott superlight Seatclamp

Gewicht inkl. Shock: 2,67 kg

  Zoomansicht

  Was machte die Scott Carbon-Bikes so einzigartig?
    



Lesen Sie hier über die patentierte Scott-Federungstechnologie! 

Das einzigartige Fahrwerk vom GENIUS LT 700 Plus
160mm Full-Travel
mit linearer Federkennlinie.
SAG (Negativfederweg) ca. 25-30% bringt eine Fahrwerk wie bei einem Downhillbike
 
100mm Traction-Mode
mit progressiver Federkennlinie
SAG (Negativfederweg) ca. 15-20 % bringt ein Fahrverhalten wie eine Allmountain Geometrie, steht steiler zum Berg und verbessert das Fahrverhalten bergauf wesentlich

Lockout-Mode mit absoluter Wipp-Unterdrückung
ideal um auf glatten Wegen oder Teerstraßen bergauf zu fahren ohne dabei Kraft durch unnötige Lastwechsel zu verlieren.

Technologien mit Vorsprung

Scott Twinloc Genius Plus

Patentierte TwinLoc-Technologie ermöglicht die gleichzeitige Einstellung des Federwegs am Dämpfer und der Gabel In der offenen Position des Hebels ist der vollständige Federweg eingestellt. Durch einmaliges Klicken wird Gabel u. Dämpfer in den Traction-Modus geschaltet. Bei erneutem Klicken schalten Sie das gleichzeitige Lockout von Gabel und hinterem Dämpfer ein. Über ein derartig benutzerfreundliche System verfügt kein anderes Fahrrad weltweit. (Abb. abweichend).


Nude DPS Dämpfer

Der neue NUDE DPS mit dualem Kolbensystem ist der beste, derzeit auf dem Markt erhältliche XC/Trail-Dämpfer von FOX. Er verfügt über eine hervorragende Schlag- und Rebound-Kontrolle, sowie eine Hebeleinstellung mit breitem Spektrum und eine blockierte Kletterplattform. Ähnlich wie der FIT4-Dämpfer ist der offene Modus einstellbar. Wir haben mit FOX gearbeitet, um nicht nur den aktuell besten XC/Trail-Dämpfer zu entwerfen, sondern um den aktuell besten für SCOTT-optimierten XC/Trail-Dämpfer zu erschaffen.
Was macht den NUDE DPS besser als den Float DPS? Die Antwort liegt in unserem einzigartigen Traction-Modus und der Federwegseinstellung für spontane Einstellung des Federwegs und der Geometrie.
Nur der FOX NUDE DPS-Dämpfer von Scott verfügt über diese Technik:
1. Offen = volles Luftvolumen, weiche Dämpfung ca. 25-30% SAG, Schwerpunkt mehr aufs Hinterrad verlagert
2. Traction Control = reduziertes Volumen, reduzierter Federweg, Geometrieänderung, erhöhte Dämpfung, progessive Federkennlinie, ca. 15-20% SAG
3. Lockout = Blockiert


Fox EVOL Air Sleeve

Eine Option für den NUDE DPS ist EVOL Air Sleeve. Der neue EVOL wurde 2012 ursprünglich als Prototyp RAD Luftdämpfer bei der Weltmeisterschaft in Leogang verwendet und verfügt über negatives Luftvolumen, um die Fahrt mit Deinem NUDE zu verbessern. EVOL reduziert den Kraftaufwand deutlich, der für den Federweg aufgewendet wird, und bietet exzellente Leistung bei kleinen Unebenheiten. Das System hat außerdem eine linearere Progression und bietet verbesserte Unterstützung im Bereich des mittleren Pedalweges, sowie einen verbesserten Bottom-Out-Widerstand. Der EVOL Air Sleeve ist in den meisten Genius, Genius LT, Genius PLUS und Genius LT PLUS Modellen 2016 eingebaut.


IMP3- integriertes Formgebungsverfahren

Unser Ingenieursteam hat das integrierte Formgebungsverfahren IMP, die neueste Technologie im Bereich der Karbon-Produktion, entwickelt. Oberrohr, Lenkkopf und Unterrohr werden bei diesem streng geheimen Verfahren in einem einzigen Produktionsschritt hergestellt. Unser patentiertes Fertigungsverfahren ermöglicht uns die Produktion eines deutlich leichteren Rahmens, indem 11 % des Materials für den Lenkkopf eingespart werden. Gleichzeitig wird die Stabilität durch die Verwendung eines HMF-Hochmodulverbundfasergewebes, jetzt in Kombination mit unserer brandneuen HMX-Verbundfaser, erhöht. Auch die Stabilität konnte mithilfe unseres IMP-Verfahrens durch die Verwendung von Hochmudulfasergewebe und präzisen Faserverstärkungen in den kritischen Bereichen nochmals erhöht werden. Das Ergebnis dieser exklusiven Kombination ist ein wahrhaft einzigartiges Verhältnis aus Steifigkeit und Gewicht. Zusätzlich profitieren unsere Rahmen von der NET-Oberflächenverarbeitung (Naked External Tube), die eine zusätzliche Karbon-Beschichtung überflüssig macht, und eine Einsparung einiger Gramm an Gewicht ermöglicht


IDS -SL Ausfallenden mit dem neuen Boost Standard

Austauschbar und superleicht, sind die IDS-SL-Ausfallenden mit den Achsmaßen 148x12mm.
Boost ist ein Naben und Antriebseinheiten-Standard, der von SRAM entwickelt wurde. Boost beinhaltet eine vergrößterte hintere und vordere Nabe und sorgt für steifere Laufräder, auf Grund eines günstigeren Speichenwinkels! Die vordere Nabe wird um 10mm auf 110mm vergrößert und die hintere von 142mm auf 148mm.
Boost wurde als komplettes System entwickelt, damit es die Performance der Antriebseinheit nicht beeinflusst. Auch wenn Boost die Kettenlinie um drei Millimeter nach außen verlegt,
bleibt der Q-Faktor derselbe, da der Kurbelsatz des Boost-Systems vordere Kettenringe nutzt, die entsprechend 3 mm weiter außen sitzen, um die erforderliche Kettenlinie sicherzustellen. Boost-Kurbeln können nur in Verbindung mit einer 148 mm Nabe verwendet werden.

Ohne die vergrößerten Dimensionen von Boost wären die 27,5-Zoll-Plus-Geometrien mit seinen höheren Abstandsansprüchen nicht möglich.
BOOST bietet:
Erhöhte Laufradsteifigkeit
Bessere Handling-Präzision des Bikes
Mehr Kettenring-Optionen
Erhöhter Abstand für größere Reifen


Einstellbare Tretlagerhöhe

Die Geometrie des Genius 700 kann ganz einfach mittels eines elliptischen Federwegs-Chip in der Dämpferaufnahme verändert werden. Dieser Chip kann ganz leicht ausgebaut und in zwei verschiedenen Positionen eingebaut werden. Somit kann die Tretlagerhöhe um 7 mm verändert werden, was wiederum den Lenkwinkel um ein halbes Grad beeinflusst. Das Genius ist das einzige Bike seiner Klasse, das dieses Feature bietet.


Konifziertes Steuerrohr

Das neue Genius 700 Plus besitzt ein konifiziertes Steuerrohr (auch tapered genannt), das Steifigkeit, Sicherheit, Vertrauen und Kontrolle verbessert.
Steuerrohrdurchmesser unten an der Gabelkrone 1,5 Zoll, verjüngt sich dann in Richtung des oberen Steuersatzlagers auf 1 1/8 Zoll


Breitere Felgen verbessern das Fahrerlebnis

Eine breitere Felge erhöht das Luftvolumen des Reifens. Das Ergebnis ist eine angenehmere Fahrt. Die 45 mm breite Syncros-Felge (TR 27,5 Zoll Plus) erlaubt einen verbesserten Bodenkontakt, was die Traktion erhöht. Breitere Felgen erlauben auch eine präzisere Steuerung bei der Fahrt, wenn man Reifen mit niedrigerem Luftdruck fährt, im Vergleich zu Reifen mit höherem Luftdruck. Außerdem bricht der Reifen in kritischen Fahrsituationen nicht ab.

Erhöhte Stabilität mit geringerem Luftdruck
Die Kombination aus breiteren Reifen und einer schmaleren Felge erfordert einen höheren Luftdruck. Andererseits resultiert die erhöhte Breite der Felge in verbesserter Stabilität. Breitere Felgen fügen eine deutliche Menge an lateraler Unterstützung des Reifens hinzu und reduzieren den Laufeffkt. Breitere, größere Reifen kommen ins Spiel und ermöglichen ein Fahren mit niedrigerem Luftdruck. Vom Track über den Berg und bis zum EnduroFahren bieten die Syncros-27,5 Zoll Plus Reifen eine einzigartige Fahrqualität mit Spaßfaktor


27,5er Plus Laufräder extra breit. Warum 2,8 Zoll und nicht 3,0 Zoll?

Während die Konkurrenz die breitere 3,0-Zoll-Reifenbreite eingeführt hat, haben die Ingenieure von SCOTT herausgefunden, dass 2,80 Zoll optimal für Plus ist, um das beste Handling zu garantieren und den Geh-Effekt zu vermeiden. Basierend auf den Testdaten von Schwalbe wurde die Größe der Kontaktfläche eines 2,80-Zoll-Reifens (Nobby Nic) um 21 % im Vergleich zu einer 2,35-Zoll-Bereifung (Nobby Nic) erhöht. Der Test mit Standard-Reifendruck (1,7 Bar/2,35 Zoll im Vergleich zu 1,0 Bar/2,80 Zoll) zeigt eine deutlich bessere Bodenhaftung für die Plus-Größen an.



Modelljahr: 2017
Artikelgewicht: 2,67 Kg

Geometrie

Welche Größe brauche ich?

Welchen Größe brauche ich?

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: